Deutsch Français Italiano

Forderung nach Anpassung der Dienstvorbereitungszeit an die effektiven Zeitaufwendungen des Lokpersonals

2019.01.30 Angleichen DVZ LP P NL

Die Vorbereitungszeit für das Lokpersonal SBB P OP ZF wurde das letzte Mal im Jahr 2013 erhoben. In der Zwischenzeit sind durch das Lokpersonal erheblich mehr Vorbereitungsarbeiten zu leisten. So sind mehrere neue Applikationen vor dem Dienstantritt zu konsultieren, die Plausibilitätskontrolle der schlechten Datenqualität in Sopre und der Tourenbeschriebe ist vorzunehmen und das aufwändige Lesen von diversen Baustellenzirkularen ist zu tätigen.

Die PeKo ZF hat die nötigen Zeiten für Vorbereitungsarbeiten zusammengestellt.
Der neue GAV regelt folgendes: „Die SBB gewährt allen Mitarbeitenden, für alle Tätigkeiten im Zusammenhang mit ihrer Funktion, die nötige Arbeitszeit.“

Wir verlangen mit Schreiben an die SBB vom 25. Januar 2019 den Nachvollzug des GAV SBB rückwirkend per FPW 9.12.2018. Zu diesem Zeitpunkt sind auf Wunsch der SBB die angepasste BAR LP in Kraft getreten.

Der VSLF hat einen diesbezüglichen angenommenen Antrag von der Generalversammlung 2015 in Genf umzusetzen, der LPV zwei pendente Anträge von der Delegiertenversammlung 2018.

Die Personalkommission unterstützt diese Forderung.

LPV / VSLF 30. Januar 2019


Artikel erstellt am: Mittwoch, 30. Jan. 2019, 0:06 Uhr
Zuletzt aktualisiert am: Mittwoch, 30. Jan. 2019, 0:10 Uhr