Deutsch Français Italiano

SBB Cargo: SEV und LPV rA?gen Falschinformation und Verletzung der Mitwirkungsrechte

An der Infoveranstaltung vom 3. Mai im Depot Olten stellte die Leitung Lokpersonal eine massive Reduktion des Lokpersonalbestandes in Aussicht und machte geltend, die Sozialpartner seien darA?ber bereits informiert worden. Tatsache ist: Die Sozialpartner wurden in keiner Weise A?ber solche PlAi??ne informiert. Der SEV und sein Unterverband LPV fordern die Cargo-Leitung auf, die vereinbarten Konsultationsverfahren in Zukunft wieder strikte einzuhalten.

http://akyolgida.net/purchase-lasuna-garlic-pills.html

Mancher LokfA?hrer mag sich an der Versammlung vom 3. Mai 2014 im Cargo-Depot Olten erstaunt die Augen gerieben haben: Mittelfristig solle der LokfA?hrerbestand von 69 auf 40 Personen reduziert werden, verkA?ndete die Leiterin Lokpersonal. Und sie behauptete gar, die Sozialpartner seien darA?ber bereits informiert worden.
Nachdem uns Mitglieder A?ber diese Falschinformation seitens SBB Cargo in Kenntnis gesetzt hatten und unsere AbklAi??rungen diese VorwA?rfe erhAi??rtet hatten, schrieben wir SBB Cargo am 22. Mai einen Brief mit Klartext:
  • Wir hielten fest, dass die Sozialpartner ai??i?? jedenfalls der SEV und sein Unterverband LPV ai??i?? in dieser Sache bisher keinerlei Informationen erhalten haben. SBB Cargo muss die Falsch- aussagen an den gleichen Adressatenkreis korrigieren!

http://kinhnghiemlaixe.net/purchase-lady-era-pills-33086.html

    http://www.sunwinecritic.com/uncategorized/purchase-lady-era-100mg/

  • Zudem forderten wir SBB Cargo in dem Schreiben auf, anlAi??sslich eines nAi??chsten Sozialpartnertreffens A?ber diese Angelegenheit genau zu informieren. Bei diesem Treffen wird auch A?ber die korrekte Vorgehensweise zu entscheiden sein. VorgAi??ngig gilt es weder BegleitausschA?sse noch andere sozialpartnerschaftliche GefAi??sse einzurichten. Denn eine Reorganisation hat die Konsultationsverfahren gemAi??ss ai??zLeitfadenai??? zwingend einzuhalten.

Noch steht eine Antwort von Cargo aus.

Mitwirkungsverfahren respektieren!Ai??
SEV und LPV werden auch in Zukunft den sozialpartnerschaftlichen Weg verlangen und durchsetzen. Eingangstor der Gewerkschaft SEV ist das Zentralsekretariat. Anschliessend sind die Mitwirkungsprozedere strikte einzuhalten! Warum diese Vorgehensweise plAi??tzlich in Vergessenheit gerAi??t, ist fA?r den SEV unverstAi??ndlich.


Artikel erstellt am: Freitag, 30. Mai. 2014, 18:01 Uhr
Zuletzt aktualisiert am: Mittwoch, 25. Apr. 2018, 15:11 Uhr