Deutsch Français Italiano

KlAi??ren, was gilt - Schiedsverfahren RhAi??tische Bahn

Der SEV und die RhB haben einen Vertrag. Der SEV hAi??lt sich daran, die RhB aus Sicht desAi??SEV nicht. Das Schiedsgericht soll entscheiden, ob der FAV noch gilt. http://gilpincarwash.com/?p=15900

Am 28. Juni 2013 hat der SEV den Direktor und den VerwaltungsratsprAi??sidenten der RhBAi??angeschrieben. Das Anliegen: A?berprA?fung von Lohneinreihungen, Aussprache mit einer GruppeAi??junger Mitarbeitenden. Am 19. September 2013 hat der SEV per Mail nachgefragt, ob das AnliegenAi??aufgenommen wurde. Am 03. MAi??rz 2014 hat der SEV ein Antwortschreiben bekommen. GemAi??ssAi??FAV sind die Vertragsparteien bereit, Anliegen nach Treu und Glauben zu behandeln. 8 MonateAi??sind definitiv zu lang.

Im Herbst 2013 orientiert die RhB den SEV, dass sie eine Krankentaggeldversicherung einfA?hrenAi??will, die bei lAi??ngerer krankheitsbedingter Absenz eines Mitarbeitenden Taggelder an diesenAi??ausrichtet. Bisher bezahlt die RhB – wie im FAV vereinbart ai??i?? den Lohn zu 80% weiter. Der SEVAi??begrA?ndet gegenA?ber der RhB ausfA?hrlich, dass eine Taggeldversicherung Nachteile hat und derAi??FAV geAi??ndert werden mA?sste. Trotzdem fA?hrt die RhB die KrankentaggeldlAi??sung auf dem 01.Ai??Januar 2014 einseitig ein.

Per Zufall erfAi??hrt der SEV, dass die RhB eine ai??zModellregion Oberengadinai??? schafft. SechsAi??Verkaufsmitarbeitenden arbeiten neu an verschiedenen BahnhAi??fen. Auf Nachfrage des SEV, wasAi??dies genau bedeute, verweist die RhB auf den FAV-Artikel 26, wonach ai??zeinzelne Mitarbeitendeai???Ai??aus ai??zdienstlichen oder wirtschaftlichen GrA?ndenai??? an einen anderen Arbeitsort versetzt werdenAi??kAi??nnen. Stimmt. Im gleichen FAV-Artikel steht, dass bei einer Versetzung von Gruppen von mehrAi??als fA?nf Mitarbeitenden die Gewerkschaft vorgAi??ngig zu konsultieren istai??i??

Auf den Fahrplanwechsel 2014/2015 A?bernimmt die RhB die Rangierdienstleistungen am BahnhofAi??Chur selbst. Dies betrifft rund 25 heutige SBB-Mitarbeitende, die allenfalls zur RhB wechselnAi??kAi??nnen. Zweifellos eine personalrelevante Absicht der RhB, A?ber die gemAi??ss FAV die SozialpartnerAi??zu informieren sind. So schreibt die RhB Stellen aus, die in der RhB-Funktionslandschaft nichtAi??existieren oder welche die RhB bei der Definition der aktuellen Funktionslandschaft selbstAi??abgeschafft hat.

Solche Beispiele lassen sich beliebig weiter fA?hren. JA?ngstes Beispiel ist eine KA?ndigung, beiAi??der die im FAV festgelegten Massnahmen bei ungenA?gender Leistung oder unbefriedigendemAi??Verhalten einfach ignoriert werden.

Die Mitarbeitenden und der SEV mA?ssen Gewissheit haben, ob der FAV fA?r die RhB noch gilt. FallsAi??nicht, soll das Schiedsgericht korrigierend eingreifen.

_________________________________________________

http://goldensuites.gr/amantadine-hcl-100mg-price/ Zusammensetzung Schiedsgericht

Das Schiedsgericht ist die Instanz, die bei unterschiedlichen Meinungen A?ber den FAV zu vermittelnAi??hat. Es setzt sich aus 5 Personen zusammen, je zwei von RhB und SEV bestimmt. Gemeinsam wird einAi??PrAi??sident oder eine PrAi??sidentin ernannt. Kommt dazu keine Einigung zustande, wird es der PrAi??sident desAi??Kantonsgerichts GraubA?nden. Der SEV hat Barbara Spalinger, SEV-VizeprAi??sidentin und Juristin, sowie PeterAi??Hartmann, ehemaliger SEV-GewerkschaftssekretAi??r in St. Gallen, bestimmt.

Aufgaben Schiedsgericht

Das Schiedsgericht fA?hrt Vergleichsverhandlungen zwischen den Parteien durch. Es unterbreitet ihnenAi??LAi??sungsvorschlAi??ge. Scheitern die Vergleichsverhandlungen, so entscheidet das Schiedsgericht endgA?ltig.Ai??(FAV RhB, Art. 6, Abs. 3 und 4)

kontakt_5_2014_ Schiedsverfahren RhB

Klaeren-was-gilt http://fans.solidworks.co.kr/2018/02/11/purchase-colospa-r/


Artikel erstellt am: Samstag, 15. Mär. 2014, 13:09 Uhr
Zuletzt aktualisiert am: Mittwoch, 25. Apr. 2018, 15:12 Uhr