Deutsch Français Italiano

LPV INFO 14 / 2013 - News aus dem Zentralvorstand

Neue BAR Lokpersonal SBB Personenverkehr

Der ZV LPV hat sich anlAi??sslich seiner Sitzung vom 13. August intensiv mit der neuen BAR LP SBB Personenverkehr auseinander gesetzt. Nach AbwAi??gung aller Fakten hat der ZV LPV der Unterzeichnung dieser neuen BAR zugestimmt. Die Unterzeichnung fand am 16. August statt. Seitdem wird von Seiten ZF und der Sozialpartner offensiv informiert.

http://tematamushrooms.co.nz/cannabis-seeds-best-shop/ In den neuen BAR SBB LP P konnten einige Anliegen aus diversen DV-AntrAi??gen umgesetzt werden.

So z.B.: Komprimiertere Dienstschichten mit einer auf max. 60 Min. limitierten Pausenregelung, bessere Abgeltung der Wegzeiten, vereinfachte AT4-Regel sowie vorteilhaftere NachtdienstzuschlAi??ge fA?r die FrA?hdiensttouren.

Der ZV LPV ist A?berzeugt, dass die Sozialpartner in einem schwierigen Verhandlungsumfeld, ein ansprechendes Resultat erzielt haben.

Details hier

Unfall in Granges-Marnand

Der Zentralvorstand LPV setzte sich, zusammen mit der SEV-Leitung, sehr intensiv mit der Sicherheitsfrage auf dem Schienennetz Schweiz auseinander. Ergebnis dieser GesprAi??che ist ein Forderungskatalog an die Adresse der SBB, dem BAV und der Politik. Der Forderungskatalog ist auf der Website des SEV und hier auf der http://dnevnik-sms.com/himcocid-purchase/ Homepage des LPV aufgeschaltet.

Gleichzeitig aktiv wurde auch der Ai??politische ArmAi?? des SEV: NationalrAi??tin Edith Graf-Litscher hat in der nationalrAi??tlichen Verkehrskommission eine Eingabe gemacht, wonach zusAi??tzliche Gelder fA?r die NachrA?stung von Ai??lteren Sicherungsanlagen gesprochen werden sollen.

Projekt PEKABA

Der Zentralvorstand LPV steht dem Projekt PEKABA Ai??usserst kritisch gegenA?ber. Es ist wenig praxistauglich und bewirkt eine zusAi??tzliche Belastung des LokfA?hrers wAi??hrend des heiklen Einfahrprozesses. Der ZV LPV ist der Meinung, dass die im Reglement FDV 300.2 definierten Halteorttafeln, richtig platziert, ihre Aufgabe genA?gend zu erfA?llen vermAi??gen.

Zudem wurden die Sozialpartner im Vorfeld dieses Projektes nicht konsultiert.

Weiterbildung Lokpersonal bei SBB und BLS

Sehr kritisch verfolgt der ZV LPV die Art und Weise der EinfA?hrung neuer Vorschriften. Allgemein scheint in immer kA?rzerer Zeit eine immer grAi??ssere Dokumentenflut A?ber das Lokpersonal hereinzubrechen. Zuletzt war dies bei diversen Dokumenten um die EinfA?hrung der NBA und des 18-pol Betriebes der Fall. Zudem wurden hier Vorschriften eingefA?hrt, bevor fahrzeugseitig teilweise die entsprechenden technischen Voraussetzungen dazu geschaffen wurden. Dies fA?hrt beim betroffenen Lokpersonal zu mehr Fragen als die beschriebene Dokumentenflut zu beantworten vermag. Bei den BLS wurden zudem im Rahmen des Sparprogramms Ai??GipfelsturmAi?? Instruktionstage gestrichen.

Der ZV LPV wird diese Fragen im Rahmen von GesprAi??chen mit dem BAV aufgreifen.

Schlussbericht Arbeitsgruppe Aarau / Beinwil

Im Rahmen des Projekts Ai??A?berprA?fung der Standorte Aarau und BeinwilAi??, einer Pendenz aus dem Projekt Ai??SchattenplanungAi??, hat eine breit abgestA?tzte Arbeitsgruppe einen Vorschlag ausgearbeitet, wonach, statt einer teuren Zentralisierung der Standorte Aarau und Beinwil in Lenzburg, lediglich ein Tourenabtausch von Aarauer und Beinwiler Touren in Lenzburg stattgefunden hAi??tte. Dies hAi??tte fA?r beide Depotstandorte abwechslungsreichere Dienste ergeben.

Der Zentralvorstand LPV musste mit EnttAi??uschung zur Kenntnis nehmen, dass dieser Vorschlag von der Leitung ZF aus KostengrA?nden abgelehnt wurde. Einmal mehr hat man hier die Chance verpasst, die Problematik der eintAi??nigen Dienste zu brechen und damit auch die Zufriedenheit des Personals nachhaltig zu fAi??rdern.

Info 14-13 d

Olten, den 27. August 2013 Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai?? Ai??Zentralvorstand LPV


Artikel erstellt am: Donnerstag, 29. Aug. 2013, 22:15 Uhr
Zuletzt aktualisiert am: Mittwoch, 25. Apr. 2018, 15:16 Uhr