Deutsch Français Italiano

RhB - FlexibilitAi??t ist nicht ohne Verbindlichkeit zu haben!


http://www.arteluce-srl.it/?p=10146 Die Vertragsverhandlungen mit der RhAi??tischen Bahn stocken massiv. Nach dem SalAi??rsystem stellt die Bahn nun auch verbindliche Arbeitszeitregelungen infrage. Ohne Einlenken der RhB droht ab Januar 2012 der vertragslose Zustand. Der SEV bereitet sich darauf vor.

Die RhB tut sich schwer. Zuerst konnte sie monatelang nicht auf die Verhandlungen eintreten, weil ein Mandat des Verwaltungsrates fehlte. Der SEV und Transfair kA?ndigten daraufhin den Firmenarbeitsvertrag (FAV). Nach den Sommerferien prAi??sentierte die RhB immerhin ein neues SalAi??rsystem. Es entspricht der Forderung des SEV nach mehr Transparenz. Der Lohnverteilmechanismus wird nachvollziehbar. Die AnfangslAi??hne sollen angehoben, die EndlAi??hne jedoch gesenkt werden. Und: Eine Lohnperspektive fehlt. Trotz Differenzen erklAi??rte sich der SEV bereit, auf dieses System einzusteigen. Zudem formulierte der SEV konstruktive VorschlAi??ge, wie Leitplanken fA?r den Weg vom Anfangslohn zum Endlohn definiert werden kAi??nnten. Bisher hat sich die RhB dazu ablehnend geAi??ussert.

Nun stocken auch die Verhandlungen zu bereichsspezifischen Arbeitszeiten. SelbstverstAi??ndlichkeiten wie eine bestimmte Anzahl garantierter arbeitsfreier Tage stellt die RhB infrage. Die VorschlAi??ge des SEV sind weder ernsthaft geprA?ft noch diskutiert worden.

Was der RhB vorschwebt, lAi??sst sich auf den inakzeptablen Nenner Ai??ab- solute FlexibilitAi??t der Mitarbeitenden ohne jegliche Verbindlichkeit des ArbeitgebersAi?? bringen. FA?r den SEV ist klar: Kein Vertragsabschluss zu diesen Bedingungen. Falls die RhB ab Januar 2012 keinen vertragslosen Zustand will, muss sie ihre Positionen fA?r die verbleibenden zwei Verhandlungsrunden substanziell Ai??ndern.

Petition

Der SEV richtet deshalb eine Petition an den Verwaltungsrat und die Direktion RhB. FA?r ihre schon heute sehr hohe FlexibilitAi??t verlangen die Mitarbeitenden mehr Verbindlichkeit vom Arbeitgeber.

Diese muss sich zeigen

ai???Ai?? in einem Lohnsystem, das transparent ist und Perspektiven aufzeigt

ai???Ai?? in Ruhetagsregelungen, die genA?gend Freizeit und Erholungszeit garantieren

http://caixaribeira.pt/cost-of-generic-paxil-without-insurance/ ai???Ai?? in FAV-Bestimmungen, die sich mit denjenigen anderer Bahnunternehmen vergleichen lassen

Der SEV wird der RhB am 5. Dezember um fA?nf vor zwAi??lf die Unterschriften A?bergeben. Sollten die nachfolgenden Verhandlungen keinen Durchbruch bringen, wird der SEV den vertragslosen Zustand vorbereiten. Die RhB hat es in der Hand, ob sie sich in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld auch noch eine Auseinandersetzung mit dem Personal leisten will.

PP

Den Petitionsbogen FAV RhB 111115_Petition_FAV RhBAi?? jetzt sofort >>Hier<<Ai??online unterschreiben!

Und am Montag, 5. Dezember 2011, um 11.55 Uhr kommen alle dienstfreien Kolleginnen und Kollegen an die Bahnhofstrasse 25 in Chur! http://laworldgame.com/nieuws/price-of-lisinopril-at-walgreens/


Artikel erstellt am: Donnerstag, 24. Nov. 2011, 12:51 Uhr
Zuletzt aktualisiert am: Mittwoch, 25. Apr. 2018, 15:28 Uhr